Du bist, was Du verdaust! Darm & Co

Unterstützende und vorbeugende Tipps für einen gesunden Verdauungsapparat

Fordern Sie gerne den Flyer zur Darmreinigung an: 3 Schritte zu einem gesunden Darm

1. Reinigung und Ausleiten schädlicher Schlacken und Schadstoffe

2. Wiederaufbau der Schleimhautbarriere

3. Symbioselenkung für ein gesundes Gleichgewicht

 

 

Ballaststoffreiche + gemüselastige Ernährung

 

Eine ballaststoffreiche gemüselastige Ernährung kann Ihnen helfen bestehende Magen-Darm-Beschwerden in den Griff zu bekommen oder von vornherein zu vermeiden.

 

Ruhe beim Essen & ausführliches Kauen

 

Langsames achtsames Essen und ausführliches Kauen bereiten die Nahrung besser für die Verdauung vor.

 

 

 

Bekömmliche Zubereitungsarten wählen

 

 

 

Vermeiden Sie Extreme

 

Sehr scharfe, saure, süße, salzige, stark gewürzte, heiße oder eiskalte Speisen sollten gemieden werden.

 

 

 

Achten Sie auf Ihren Flüssigkeitshaushalt

 

Viele Menschen trinken den Tag über viel zu wenig oder das Falsche und leiden daher oft unter Verstopfung und/oder Magensäure aufstoßen. Bevorzugen Sie natürliches Wasser, Kräutertee oder Früchtetee (nicht aromatisiert!) und mit viel Wasser verdünnten, selbst hergestellten Fruchtsaft.

 

 

 

Zucker & Zuckeraustauschstoffe

 

Sie sollten Zucker und die meisten Zuckeraustauschstoffe (Ausnahme Xylitol und Stevia), gehärtete Fette und Weißmehl weitgehend meiden.

 

 

 

Brot

 

Bevorzugen Sie Brot aus Dinkel, Roggen, gekeimten und glutenfreien Körnern.

 

 

 

Milchprodukte

 

Wer nicht auf Milchprodukte verzichten möchten, sollte diese in fermentierter Form (z.B. als Joghurt oder Kefir) verzehren. Die darmfreundlichen Bakterien haben bereits Vorarbeit geleistet und die Nahrung leichter verdaulich gemacht.

 

 

 

Mit Bitterstoffen, Kräutern und Gewürzen Verdauung und Darmgesundheit fördern

 

Viele Kräuter und Gewürze fördern die Verdauung und die Darmgesundheit. Ihr Verdauungssystem freut sich über Fenchel, Kümmel, Minze, Curcuma und Ingwer. Verwenden Sie Gewürze und frische Kräuter.

 

 

 

Mit Enzymen die Bauchspeicheldrüse unterstützen

 

Die Bauchspeicheldrüse (Pankreas) produziert nicht nur Hormone für die Blutzuckerregulation sondern auch wichtige Verdauungsfermente (Enzyme) zur Aufspaltung von Eiweißen, Fetten und Kohlenhydraten.

 

 

 

Mit Milchsäurebakterien Darrmflora & Immunsystem unterstützen

 

Milchsauer vergorene Lebensmittel (z. B. Buttermilch, milchsauer vergorene Gemüsesäfte, Sauerkraut, Kefir) und Probiotika enthalten Mikroorganismen, die in ausreichender Menge in aktiver Form in den Darm gelangen und die Darmflora unterstützen können. Für eine gute Immunabwehr, welche zu großen Teilen im Darm stattfindet, kann der Verzehr pre- und probiotischer Nahrungsmittel und Nahrungsergänzungen von Nutzen sein.

 

 

 

Essen Sie nicht mehr als 2 x wöchentlich rotes Fleisch

 

 

 

Achten Sie auf eine gute Versorgung mit Vitamin D3

 

Unterstützende und vorbeugende Tipps für einen gesunden Verdauungsapparat Fordern Sie gerne den Flyer zur Darmreinigung an: 3 Schritte zu einem gesunden Darm 1. Reinigung und... mehr erfahren »
Fenster schließen
Du bist, was Du verdaust! Darm & Co

Unterstützende und vorbeugende Tipps für einen gesunden Verdauungsapparat

Fordern Sie gerne den Flyer zur Darmreinigung an: 3 Schritte zu einem gesunden Darm

1. Reinigung und Ausleiten schädlicher Schlacken und Schadstoffe

2. Wiederaufbau der Schleimhautbarriere

3. Symbioselenkung für ein gesundes Gleichgewicht

 

 

Ballaststoffreiche + gemüselastige Ernährung

 

Eine ballaststoffreiche gemüselastige Ernährung kann Ihnen helfen bestehende Magen-Darm-Beschwerden in den Griff zu bekommen oder von vornherein zu vermeiden.

 

Ruhe beim Essen & ausführliches Kauen

 

Langsames achtsames Essen und ausführliches Kauen bereiten die Nahrung besser für die Verdauung vor.

 

 

 

Bekömmliche Zubereitungsarten wählen

 

 

 

Vermeiden Sie Extreme

 

Sehr scharfe, saure, süße, salzige, stark gewürzte, heiße oder eiskalte Speisen sollten gemieden werden.

 

 

 

Achten Sie auf Ihren Flüssigkeitshaushalt

 

Viele Menschen trinken den Tag über viel zu wenig oder das Falsche und leiden daher oft unter Verstopfung und/oder Magensäure aufstoßen. Bevorzugen Sie natürliches Wasser, Kräutertee oder Früchtetee (nicht aromatisiert!) und mit viel Wasser verdünnten, selbst hergestellten Fruchtsaft.

 

 

 

Zucker & Zuckeraustauschstoffe

 

Sie sollten Zucker und die meisten Zuckeraustauschstoffe (Ausnahme Xylitol und Stevia), gehärtete Fette und Weißmehl weitgehend meiden.

 

 

 

Brot

 

Bevorzugen Sie Brot aus Dinkel, Roggen, gekeimten und glutenfreien Körnern.

 

 

 

Milchprodukte

 

Wer nicht auf Milchprodukte verzichten möchten, sollte diese in fermentierter Form (z.B. als Joghurt oder Kefir) verzehren. Die darmfreundlichen Bakterien haben bereits Vorarbeit geleistet und die Nahrung leichter verdaulich gemacht.

 

 

 

Mit Bitterstoffen, Kräutern und Gewürzen Verdauung und Darmgesundheit fördern

 

Viele Kräuter und Gewürze fördern die Verdauung und die Darmgesundheit. Ihr Verdauungssystem freut sich über Fenchel, Kümmel, Minze, Curcuma und Ingwer. Verwenden Sie Gewürze und frische Kräuter.

 

 

 

Mit Enzymen die Bauchspeicheldrüse unterstützen

 

Die Bauchspeicheldrüse (Pankreas) produziert nicht nur Hormone für die Blutzuckerregulation sondern auch wichtige Verdauungsfermente (Enzyme) zur Aufspaltung von Eiweißen, Fetten und Kohlenhydraten.

 

 

 

Mit Milchsäurebakterien Darrmflora & Immunsystem unterstützen

 

Milchsauer vergorene Lebensmittel (z. B. Buttermilch, milchsauer vergorene Gemüsesäfte, Sauerkraut, Kefir) und Probiotika enthalten Mikroorganismen, die in ausreichender Menge in aktiver Form in den Darm gelangen und die Darmflora unterstützen können. Für eine gute Immunabwehr, welche zu großen Teilen im Darm stattfindet, kann der Verzehr pre- und probiotischer Nahrungsmittel und Nahrungsergänzungen von Nutzen sein.

 

 

 

Essen Sie nicht mehr als 2 x wöchentlich rotes Fleisch

 

 

 

Achten Sie auf eine gute Versorgung mit Vitamin D3

 

Topseller
L-Glutamin Pulver L-Glutamin Pulver
Inhalt 200 Gramm (0,10 € * / 1 Gramm)
19,94 € *
L-Glutamin 500 mg L-Glutamin 500 mg
Inhalt 73 Gramm (0,27 € * / 1 Gramm)
19,94 € *
Mineralien Complex Mineralien Complex
Inhalt 138 Gramm (0,16 € * / 1 Gramm)
21,95 € *
Darm Pro+Pre 10 Pure Darm Pro+Pre 10 Pure
Inhalt 32 Gramm (0,94 € * / 1 Gramm)
29,95 € *
Curcuma Extract Bio Curcumin BCM-95® Curcuma Extract Bio Curcumin BCM-95®
Inhalt 30 Gramm (1,00 € * / 1 Gramm)
29,95 € *
Mariendistel Plus Extract Mariendistel Plus Extract
Inhalt 17 Gramm (0,88 € * / 1 Gramm)
14,95 € *
Mariendistel Artischocke Curcuma Extract Mariendistel Artischocke Curcuma Extract
Inhalt 37 Gramm (0,73 € * / 1 Gramm)
27,00 € *
Darm Clean Darm Clean
Inhalt 78 Gramm (0,38 € * / 1 Gramm)
29,95 € *
TopSport L-Glutamin Pulver TopSport L-Glutamin Pulver
Inhalt 200 Gramm (0,10 € * / 1 Gramm)
19,94 € *
Filter schließen
 
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
1 von 2
Vitotaal Lactobacillus
Vitotaal Lactobacillus
14,95 € *
Detoxination 2017
Detoxination 2017
189,00 € *
GastroZym Verdauungsenzyme
GastroZym Verdauungsenzyme
Inhalt 29 Gramm (0,90 € * / 1 Gramm)
26,00 € *
Mariendistel Artischocke Curcuma Extract
Mariendistel Artischocke Curcuma Extract
Inhalt 37 Gramm (0,73 € * / 1 Gramm)
27,00 € *
TIPP!
Darm Pre Inulin
Darm Pre Inulin
Inhalt 190 Gramm (0,11 € * / 1 Gramm)
21,00 € *
Curcuma Extract Bio Curcumin BCM-95®
Curcuma Extract Bio Curcumin BCM-95®
Inhalt 30 Gramm (1,00 € * / 1 Gramm)
29,95 € *
TopSport L-Glutamin Pulver
TopSport L-Glutamin Pulver
Inhalt 200 Gramm (0,10 € * / 1 Gramm)
19,94 € *
TIPP!
Darm Pro+Pre 15 Pure Pulver
Darm Pro+Pre 15 Pure Pulver
Inhalt 100 Gramm (0,40 € * / 1 Gramm)
39,95 € *
Multi Gluco Basis Activ
Multi Gluco Basis Activ
Inhalt 104 Gramm (0,28 € * / 1 Gramm)
28,95 € *
DG Zym - Verdauungsenzyme
DG Zym - Verdauungsenzyme
Inhalt 34 Gramm (1,35 € * / 1 Gramm)
45,90 € *
Colostrum
Colostrum
Inhalt 95 Gramm (0,33 € * / 1 Gramm)
30,96 € *
1 von 2
Zuletzt angesehen