Kräuterprodukte

Seit jeher ist bekannt, dass bestimmte Pflanzen die Gesundheit unterstützen können. Kräutermedizin wird seit Jahrhunderten in vielen Kulturen auf der ganzen Welt verwendet, und insbesondere China hat eine lange Tradition. Seit Menschengedenken werden traditionell Kräuter verwendet, welche  Bekömmlichkeit, Genuss und den gesundheitlichen Mehrwert der Speisen erhöhen. Hierzu gehören z.B. Knoblauch, Thymian, Oregano, CBD Cannabidiol, Brokkoli, Maca, Weihrauch, Rhodiola, Rosmarin, Meerrettich, Cimicifuga, Piperin und Curcuma.

Besonders in Klöstern erwarb man frühzeitig Wissen zur Verwendung von Kräutern oder Teilen von Pflanzen (Wurzeln, Blätter, Früchte). Pflanzen wie Kräuter enthalten viele verschiedene Substanzen, die sich auf unsere Gesundheit auswirken. Diese Substanzen kommen häufig in bestimmten Pflanzenteilen wie Blatt, Blume oder Wurzel vor. Gesundheitsprodukte mit Pflanzen oder Pflanzenteilen werden als Kräuterzusätze oder Kräuterpräparate bezeichnet.

Neben pflanzlichen Nahrungsergänzungsmitteln gibt es auch Arzneimittel mit Kräutern. Die Qualität, Wirksamkeit und Sicherheit dieser Produkte wird vom Medicines Evaluation Board bewertet. Auf Pflanzliche Arzneimittel gehen wir hier nicht weiter ein.

Kräuterextrakte finden z.B. als Tees, in Öl, Elixir, Sirup Verwendung. So z.B. Baldrian oder Johanniskraut. Viele der zuvor genannten Kräuter werden zum Erhalt der allgemeinen Gesundheit und zur Unterstützung gesunder Körperfunktionen verwendet.

Was macht Kräuter so besonders?

Sie enthalten Sekundäre Pflanzenstoffe, u.a. Ätherische Öle, Flavonoide, Procyanide, Terpene, Gerbstoffe, Saponine, auch Bitterstoffe, Salicyl-Verbindungen, Antioxidantien und Alkaloide. Mit diesen Pflanzenstoffen vermögen sich die Pflanzen selbst zu schützen, sie haben jedoch auch Funktionen für den menschlichen Organismus. So ist die Bedeutung der Mariendistel für die Leber bekannt, die Ringelblume hat Vorteile für die Augen, Artischocke, Curcuma und Piperin vermögen die Verdauung zu unterstützen,
  
Personen, denen das Aroma bestimmter Kräuter nicht zusagt, können diese heute auch in Form moderner Kräuterprodukte in Kapselform zuführen. Kräuterprodukte können vollwertige Lebensmittel, die hunderte von gesundheitsfördernden Substanzen enthalten, nicht ersetzen. Daher sollten Sie sich abwechslungsreich ernähren und eine breite Palette pflanzlicher Lebensmittel verwenden. Wer Kräuterprodukte über einen längeren Zeitraum verwenden möchte oder Arzneimittel nimmt, sollte vorher fachlichen Rat einholen.

Warum eine Kräuterergänzung?
Pflanzen werden seit Jahrhunderten verwendet, weil sie eine medizinische, wohltuende Wirkung haben oder zur Erhaltung unserer Gesundheit beitragen. Insbesondere asiatische Länder sind für ihre lange Tradition bekannt. In den Niederlanden werden Kräuterzusätze auch häufig für die Gesundheit verwendet.

Wie wird eine Kräuterergänzung hergestellt?
Die Herstellung eines Kräuterzusatzes beginnt mit dem Anbau von Pflanzen. Der Zeitpunkt der Ernte hängt vom verwendeten Pflanzenteil ab. Die Blumen werden im Frühling oder Sommer geerntet, während die Wurzeln bis zum Herbst warten müssen. Das geerntete Pflanzenmaterial kann sofort verarbeitet werden, wird jedoch häufig zuerst getrocknet, damit es länger gelagert werden kann.

Nachdem die Pflanzenteile gemahlen wurden, können sie ohne weitere Verarbeitung als Kräutertee oder in Kapseln verarbeitet werden. Aber normalerweise wird zuerst ein Extrakt daraus gemacht. Während des Extraktionsprozesses werden Substanzen aus dem Pflanzenmaterial entfernt, da sie sich in der Extraktionsflüssigkeit lösen, beispielsweise Wasser, Alkohol oder Öl. Dieser Vorgang kann mit der Zubereitung von Tee oder Kaffee verglichen werden. Nach dem Entfernen des Pflanzenmaterials verbleibt der flüssige Extrakt und kann beispielsweise zu Tabletten verarbeitet werden.

Was sind Kräuterzusätze?
Kräuter und Pflanzen enthalten viele verschiedene Wirkstoffe. Sie können positive Auswirkungen auf die Gesundheit haben, wenn Sie sie in einer bestimmten Menge einnehmen. Betrachten Sie Kurkuma Curcuma für die Aufrechterhaltung flexibler Gelenke. Oder Baldrian und Passionsblume für einen erholsamen Schlaf. Wenn Sie ganze Pflanzen und Kräuter essen, bekommen Sie oft nicht genug von den Wirkstoffen, um einen positiven Gesundheitseffekt zu erzielen. Eine Kräuterergänzung ist eigentlich eine clevere Methode, um so viele Wirkstoffe wie möglich aus der Pflanze zu gewinnen. Kräuterzusätze werden auch Kräuterpräparate genannt und sind als Tabletten oder Kapseln und manchmal auch als Tropfen, Pulver oder Getränke erhältlich.

Was sind die Unterschiede zwischen pflanzlichen Nahrungsergänzungsmitteln?
Die Qualität oder Wirksamkeit und Sicherheit eines Kräuterzusatzes wird durch verschiedene Faktoren bestimmt. Zum Beispiel spielen der verwendete Pflanzenteil, die Dosierung und in gewissem Maße die Form der Verabreichung eine Rolle bei der Wirkung des Produkts in Ihrem Körper. Bei pflanzlichen Nahrungsergänzungsmitteln können außerdem der Bodentyp, auf dem die Pflanze wächst, das Wetter (viel oder wenig Sonne und Regen), die Pflanzensorte, die Erntezeit und der Produktionsprozess die Qualität beeinflussen. Die Gesetzgebung enthält Anforderungen für die Kontamination mit beispielsweise Schwermetallen und Toxinen für Kräuter. Unternehmen müssen dies einhalten: EifelSan hat für jede Charge eines Kräuterproduktes eine Laboranalyse vorliegen, denn mit der Konzentration von Wirkstoffen könnten auch automatisch Gifte konzentriert werden.

Kräuterzusätze aus reinem Pflanzenmaterial
Dies ist die einfachste (und reinste) Form der Pflanze. Nach der Ernte und Reinigung werden die Pflanzen oder Pflanzenteile getrocknet. Nach dem Trocknen kann das Material möglicherweise nach weiterem Mahlen als Tee verarbeitet werden. Wenn die Pflanzen oder Pflanzenteile noch weiter zu Pulver gemahlen werden, können sie zu einer Kapsel oder Tablette verarbeitet werden.

Kräuterzusätze aus einem Extrakt
Der Pflanze oder Teilen davon wird ein Lösungsmittel zugesetzt. Bestimmte Substanzen lösen sich in dieser Flüssigkeit und werden so aus dem Pflanzenmaterial entfernt. Die nach der Trennung vom Pflanzenmaterial verbleibende Flüssigkeit ist ein Extrakt. Der Extrakt enthält viele Wirkstoffe der Pflanze. Abhängig von der verwendeten Methode und den verwendeten Flüssigkeiten hat dieser Extrakt manchmal einen spezifischeren Namen, z. B. eine Tinktur (basierend auf Alkohol). Der Extrakt kann auch zu einer trockenen Substanz eingedampft und in einer Ergänzung verwendet werden. Zusätzlich zu der Pflanze oder einem Teil davon wurde auf dem Etikett manchmal auch das Verhältnis von Pflanzenmaterial und Extraktionsflüssigkeit angegeben. Zum Beispiel bedeutet ein Extrakt von 4: 1, dass 4 Teile der Pflanze verwendet wurden, um 1 Teil des Extrakts zu erhalten.

Kräuterergänzungen mit einem standardisierten Extrakt
Die Menge an pflanzlichen Substanzen in einem Extrakt kann je nach Saison, Hersteller (Marke) oder Produktionscharge unterschiedlich sein. Um diesen Schwankungen Rechnung zu tragen, kann ein Produkt auf eine feste Menge pflanzlicher Wirkstoffe aus den Pflanzen standardisiert werden. Wir nennen das Standardisierung. Ein bekanntes Beispiel ist eine Baldrianergänzung. Dieses Produkt kann auf eine bestimmte Menge Valeriansäure standardisiert werden. Neben der Menge der Pflanze oder des Krauts gibt das Etikett auch die Menge der Substanz an, auf die es standardisiert ist.

Warum nehme ich eine Kräuter-Nahrungsergänzung?
Die Auswahl an Kräuterergänzungsmitteln ist riesig. Auf dem Etikett ist genau angegeben, welche Kräuter in dem Produkt enthalten sind.

Nachfolgend finden Sie eine Übersicht der TOP 10 der meistverkauften Kräuterpräparate in den Niederlanden:

Ginkgo biloba
CBD Cannabidiol
Nachtkerze
Artischocke
Ginseng
Aloe Vera
Fenchel
Baldrian
Sojabohnen
Zitronenmelisse
Echinacea

Zu den gesundheitlichen Auswirkungen dürfen wir hier leider keine Aussagen machen, bitte gerne googlen.

Worauf sollte ich bei der Einnahme eines Kräuterzusatzes achten?
Empfohlene Anwendung und tägliche Dosierung: Lesen Sie vor dem Gebrauch immer das Etikett und halten Sie sich an die Gebrauchsanweisung und Dosierung. Überschreiten Sie nicht die empfohlene Tagesdosis: Mehr hilft nicht immer mehr!

Warnungen: Einige Kräuterzusätze sind nicht für Schwangere, Stillende oder Kinder geeignet. Außerdem sollten die Nahrungsergänzungsmittel immer außerhalb der Reichweite von Kleinkindern aufbewahrt werden. Diese Warnhinweise befinden sich auf dem Etikett des Nahrungsergänzungsmittels.

Interaktion mit Arzneimitteln
Die meisten Nahrungsergänzungsmittel können zusätzlich zu Medikamenten verwendet werden. Es gibt jedoch Ausnahmen. Die Verwendung bestimmter Kräuterzusätze kann dazu führen, dass einige Arzneimittel stärker oder weniger wirken oder sogar nicht mehr wirken. Überprüfen Sie bei der Verwendung von Medikamenten immer das Etikett des Nahrungsergänzungsmittels auf eine Warnung zur Verwendung mit bestimmten Medikamenten. Besprechen Sie die Verwendung von pflanzlichen Nahrungsergänzungsmitteln mit Medikamenten mit Ihrer EifelSan Fachberatung, Ihren Therapierenden, Ärtin/ Arzt oder Apotheker.

Die Präferenz für eine Dosierungsform kann von einer Reihe von Faktoren abhängen. Tinkturen basieren auf Alkohol. Es gibt jedoch Menschen, die es vorziehen, keinen Alkohol zu konsumieren, und der Konsum bei Kindern kann manchmal unerwünscht sein. Für diese Menschen bieten Tabletten, Kapseln oder Pulver eine Lösung. Umgekehrt gibt es Menschen, die allergisch oder überempfindlich gegen Träger oder andere Hilfsstoffe in Tabletten oder Kapseln sind. Dann kann eine Tinktur oder ein Pulver bevorzugt sein.

Wissenschaftliche Forschung zur Wirkung von Kräutern
Die Begründung der Wirksamkeit von Kräutern kommt von verschiedenen Seiten. Verschiedene Kräuter wurden in wissenschaftlichen Studien mit Menschen unter bestimmten Bedingungen untersucht. Sehen Sie z.B. www.pubmed.com Darüber hinaus sind auch Ihre eigenen Erfahrungen, die Ihrer Familie, Freunde und Bekannten oder die lange Tradition des Krauts wichtig. Alle diese Daten liefern Hinweise auf die Wirkung des Krauts.

Haben pflanzliche Präparate eine Wirkung auf den Körper?
Die gesundheitliche Wirkung von Kräuterergänzungen hängt davon ab, wofür Sie sie verwenden, welche Art von Kräuterergänzung Sie verwenden und wie Ihr Körper auf die Ergänzung reagiert. Aufgrund der natürlichen Unterschiede bei pflanzlichen Nahrungsergänzungsmitteln kann ein Nahrungsergänzungsmittel für Sie wirken, das andere aber evtl. nicht. Jeder Stoffwechsel ist unterschiedlich. Versuchen Sie also, was für Sie funktioniert. Sie können sich auch jederzeit von der EifelSan Fachberatung oder einem Therapeuten beraten lassen.

Wie kommen Kräuter in eine Pille oder Kapsel?
Pflanzen und Kräuter, die Wirkstoffe enthalten, werden häufig in großen Mengen angebaut. Wenn die Kräuter ausgewachsen sind, werden sie geerntet und zur Fabrik transportiert. Die Teile der Pflanze, die die Wirkstoffe enthalten, werden in einer Maschine gemahlen. Dazu wird ein Lösungsmittel gegeben. Die Wirkstoffe aus den Kräutern gehen in die Flüssigkeit über. Die Flüssigkeit wird auch als Kräuterextrakt bezeichnet. Dieser Extrakt kann als Tropfen oder Tinktur verkauft werden. Oft findet ein zusätzlicher Schritt statt, bei dem der Extrakt zu einer trockenen Masse eingedampft wird. Die Trockenmasse enthält viele Wirkstoffe des Krauts. Die Trockenmasse wird dann in einer Kapsel oder Tablette verarbeitet.

Sicherheit: In den Niederlanden erhältliche Nahrungsergänzungsmittel müssen sicher sein. Europäische und niederländische Gesetze stellen hohe Anforderungen. Zum Beispiel muss jedes Unternehmen einen umfassenden Lebensmittelsicherheitsplan haben und sicherstellen, dass seine Produkte sicher hergestellt werden. Die niederländische Regierung überwacht dies und kann Geldstrafen verhängen. Die Regierung kann auch den Verkauf eines Produkts verbieten oder ein Produkt vom Markt zurückrufen, wenn es nicht den Anforderungen entspricht und wenn die Verwendung die Gesundheit der Menschen gefährdet.
Weil durch das Konzentrieren der Wirkstoffe auch ungünstige oder schädliche Stoffe konzentriert werden könnten, gibt EifelSan JEDES Kräuterprodukt zusätzlich in ein zertifiziertes Deutsches Lebensmittellabor, wo das Produkt unabhängig auf Schimmel, Bakterien, krebserregende Stoffe und Schwermetalle untersucht wird.
Wenn Sie Kräuterpräparate verwenden möchten, sollten Sie zunächst prüfen, ob dies während der Schwangerschaft, Stillzeit oder bei der Einnahme von Medikamenten möglich ist. Manchmal ist es besser, keine Kräuterzusätze zu verwenden. Überprüfen Sie dies am besten auf dem Etikett eines Nahrungsergänzungsmittels auf unserer Website unter "Alle Nahrungsergänzungsmittel" oder fragen Sie Ihr Ihre EifelSan Fachberatung, die Therapierenden, Ärztin/Arzt oder Apotheker.

Nahrungsergänzungen sind Vertrauenssache - wir sind seit 1992 auf dem Europäischen Markt!

 

 

 

 

 

 

Seit jeher ist bekannt, dass bestimmte Pflanzen die Gesundheit unterstützen können. Kräutermedizin wird seit Jahrhunderten in vielen Kulturen auf der ganzen Welt verwendet, und insbesondere... mehr erfahren »
Fenster schließen
Kräuterprodukte

Seit jeher ist bekannt, dass bestimmte Pflanzen die Gesundheit unterstützen können. Kräutermedizin wird seit Jahrhunderten in vielen Kulturen auf der ganzen Welt verwendet, und insbesondere China hat eine lange Tradition. Seit Menschengedenken werden traditionell Kräuter verwendet, welche  Bekömmlichkeit, Genuss und den gesundheitlichen Mehrwert der Speisen erhöhen. Hierzu gehören z.B. Knoblauch, Thymian, Oregano, CBD Cannabidiol, Brokkoli, Maca, Weihrauch, Rhodiola, Rosmarin, Meerrettich, Cimicifuga, Piperin und Curcuma.

Besonders in Klöstern erwarb man frühzeitig Wissen zur Verwendung von Kräutern oder Teilen von Pflanzen (Wurzeln, Blätter, Früchte). Pflanzen wie Kräuter enthalten viele verschiedene Substanzen, die sich auf unsere Gesundheit auswirken. Diese Substanzen kommen häufig in bestimmten Pflanzenteilen wie Blatt, Blume oder Wurzel vor. Gesundheitsprodukte mit Pflanzen oder Pflanzenteilen werden als Kräuterzusätze oder Kräuterpräparate bezeichnet.

Neben pflanzlichen Nahrungsergänzungsmitteln gibt es auch Arzneimittel mit Kräutern. Die Qualität, Wirksamkeit und Sicherheit dieser Produkte wird vom Medicines Evaluation Board bewertet. Auf Pflanzliche Arzneimittel gehen wir hier nicht weiter ein.

Kräuterextrakte finden z.B. als Tees, in Öl, Elixir, Sirup Verwendung. So z.B. Baldrian oder Johanniskraut. Viele der zuvor genannten Kräuter werden zum Erhalt der allgemeinen Gesundheit und zur Unterstützung gesunder Körperfunktionen verwendet.

Was macht Kräuter so besonders?

Sie enthalten Sekundäre Pflanzenstoffe, u.a. Ätherische Öle, Flavonoide, Procyanide, Terpene, Gerbstoffe, Saponine, auch Bitterstoffe, Salicyl-Verbindungen, Antioxidantien und Alkaloide. Mit diesen Pflanzenstoffen vermögen sich die Pflanzen selbst zu schützen, sie haben jedoch auch Funktionen für den menschlichen Organismus. So ist die Bedeutung der Mariendistel für die Leber bekannt, die Ringelblume hat Vorteile für die Augen, Artischocke, Curcuma und Piperin vermögen die Verdauung zu unterstützen,
  
Personen, denen das Aroma bestimmter Kräuter nicht zusagt, können diese heute auch in Form moderner Kräuterprodukte in Kapselform zuführen. Kräuterprodukte können vollwertige Lebensmittel, die hunderte von gesundheitsfördernden Substanzen enthalten, nicht ersetzen. Daher sollten Sie sich abwechslungsreich ernähren und eine breite Palette pflanzlicher Lebensmittel verwenden. Wer Kräuterprodukte über einen längeren Zeitraum verwenden möchte oder Arzneimittel nimmt, sollte vorher fachlichen Rat einholen.

Warum eine Kräuterergänzung?
Pflanzen werden seit Jahrhunderten verwendet, weil sie eine medizinische, wohltuende Wirkung haben oder zur Erhaltung unserer Gesundheit beitragen. Insbesondere asiatische Länder sind für ihre lange Tradition bekannt. In den Niederlanden werden Kräuterzusätze auch häufig für die Gesundheit verwendet.

Wie wird eine Kräuterergänzung hergestellt?
Die Herstellung eines Kräuterzusatzes beginnt mit dem Anbau von Pflanzen. Der Zeitpunkt der Ernte hängt vom verwendeten Pflanzenteil ab. Die Blumen werden im Frühling oder Sommer geerntet, während die Wurzeln bis zum Herbst warten müssen. Das geerntete Pflanzenmaterial kann sofort verarbeitet werden, wird jedoch häufig zuerst getrocknet, damit es länger gelagert werden kann.

Nachdem die Pflanzenteile gemahlen wurden, können sie ohne weitere Verarbeitung als Kräutertee oder in Kapseln verarbeitet werden. Aber normalerweise wird zuerst ein Extrakt daraus gemacht. Während des Extraktionsprozesses werden Substanzen aus dem Pflanzenmaterial entfernt, da sie sich in der Extraktionsflüssigkeit lösen, beispielsweise Wasser, Alkohol oder Öl. Dieser Vorgang kann mit der Zubereitung von Tee oder Kaffee verglichen werden. Nach dem Entfernen des Pflanzenmaterials verbleibt der flüssige Extrakt und kann beispielsweise zu Tabletten verarbeitet werden.

Was sind Kräuterzusätze?
Kräuter und Pflanzen enthalten viele verschiedene Wirkstoffe. Sie können positive Auswirkungen auf die Gesundheit haben, wenn Sie sie in einer bestimmten Menge einnehmen. Betrachten Sie Kurkuma Curcuma für die Aufrechterhaltung flexibler Gelenke. Oder Baldrian und Passionsblume für einen erholsamen Schlaf. Wenn Sie ganze Pflanzen und Kräuter essen, bekommen Sie oft nicht genug von den Wirkstoffen, um einen positiven Gesundheitseffekt zu erzielen. Eine Kräuterergänzung ist eigentlich eine clevere Methode, um so viele Wirkstoffe wie möglich aus der Pflanze zu gewinnen. Kräuterzusätze werden auch Kräuterpräparate genannt und sind als Tabletten oder Kapseln und manchmal auch als Tropfen, Pulver oder Getränke erhältlich.

Was sind die Unterschiede zwischen pflanzlichen Nahrungsergänzungsmitteln?
Die Qualität oder Wirksamkeit und Sicherheit eines Kräuterzusatzes wird durch verschiedene Faktoren bestimmt. Zum Beispiel spielen der verwendete Pflanzenteil, die Dosierung und in gewissem Maße die Form der Verabreichung eine Rolle bei der Wirkung des Produkts in Ihrem Körper. Bei pflanzlichen Nahrungsergänzungsmitteln können außerdem der Bodentyp, auf dem die Pflanze wächst, das Wetter (viel oder wenig Sonne und Regen), die Pflanzensorte, die Erntezeit und der Produktionsprozess die Qualität beeinflussen. Die Gesetzgebung enthält Anforderungen für die Kontamination mit beispielsweise Schwermetallen und Toxinen für Kräuter. Unternehmen müssen dies einhalten: EifelSan hat für jede Charge eines Kräuterproduktes eine Laboranalyse vorliegen, denn mit der Konzentration von Wirkstoffen könnten auch automatisch Gifte konzentriert werden.

Kräuterzusätze aus reinem Pflanzenmaterial
Dies ist die einfachste (und reinste) Form der Pflanze. Nach der Ernte und Reinigung werden die Pflanzen oder Pflanzenteile getrocknet. Nach dem Trocknen kann das Material möglicherweise nach weiterem Mahlen als Tee verarbeitet werden. Wenn die Pflanzen oder Pflanzenteile noch weiter zu Pulver gemahlen werden, können sie zu einer Kapsel oder Tablette verarbeitet werden.

Kräuterzusätze aus einem Extrakt
Der Pflanze oder Teilen davon wird ein Lösungsmittel zugesetzt. Bestimmte Substanzen lösen sich in dieser Flüssigkeit und werden so aus dem Pflanzenmaterial entfernt. Die nach der Trennung vom Pflanzenmaterial verbleibende Flüssigkeit ist ein Extrakt. Der Extrakt enthält viele Wirkstoffe der Pflanze. Abhängig von der verwendeten Methode und den verwendeten Flüssigkeiten hat dieser Extrakt manchmal einen spezifischeren Namen, z. B. eine Tinktur (basierend auf Alkohol). Der Extrakt kann auch zu einer trockenen Substanz eingedampft und in einer Ergänzung verwendet werden. Zusätzlich zu der Pflanze oder einem Teil davon wurde auf dem Etikett manchmal auch das Verhältnis von Pflanzenmaterial und Extraktionsflüssigkeit angegeben. Zum Beispiel bedeutet ein Extrakt von 4: 1, dass 4 Teile der Pflanze verwendet wurden, um 1 Teil des Extrakts zu erhalten.

Kräuterergänzungen mit einem standardisierten Extrakt
Die Menge an pflanzlichen Substanzen in einem Extrakt kann je nach Saison, Hersteller (Marke) oder Produktionscharge unterschiedlich sein. Um diesen Schwankungen Rechnung zu tragen, kann ein Produkt auf eine feste Menge pflanzlicher Wirkstoffe aus den Pflanzen standardisiert werden. Wir nennen das Standardisierung. Ein bekanntes Beispiel ist eine Baldrianergänzung. Dieses Produkt kann auf eine bestimmte Menge Valeriansäure standardisiert werden. Neben der Menge der Pflanze oder des Krauts gibt das Etikett auch die Menge der Substanz an, auf die es standardisiert ist.

Warum nehme ich eine Kräuter-Nahrungsergänzung?
Die Auswahl an Kräuterergänzungsmitteln ist riesig. Auf dem Etikett ist genau angegeben, welche Kräuter in dem Produkt enthalten sind.

Nachfolgend finden Sie eine Übersicht der TOP 10 der meistverkauften Kräuterpräparate in den Niederlanden:

Ginkgo biloba
CBD Cannabidiol
Nachtkerze
Artischocke
Ginseng
Aloe Vera
Fenchel
Baldrian
Sojabohnen
Zitronenmelisse
Echinacea

Zu den gesundheitlichen Auswirkungen dürfen wir hier leider keine Aussagen machen, bitte gerne googlen.

Worauf sollte ich bei der Einnahme eines Kräuterzusatzes achten?
Empfohlene Anwendung und tägliche Dosierung: Lesen Sie vor dem Gebrauch immer das Etikett und halten Sie sich an die Gebrauchsanweisung und Dosierung. Überschreiten Sie nicht die empfohlene Tagesdosis: Mehr hilft nicht immer mehr!

Warnungen: Einige Kräuterzusätze sind nicht für Schwangere, Stillende oder Kinder geeignet. Außerdem sollten die Nahrungsergänzungsmittel immer außerhalb der Reichweite von Kleinkindern aufbewahrt werden. Diese Warnhinweise befinden sich auf dem Etikett des Nahrungsergänzungsmittels.

Interaktion mit Arzneimitteln
Die meisten Nahrungsergänzungsmittel können zusätzlich zu Medikamenten verwendet werden. Es gibt jedoch Ausnahmen. Die Verwendung bestimmter Kräuterzusätze kann dazu führen, dass einige Arzneimittel stärker oder weniger wirken oder sogar nicht mehr wirken. Überprüfen Sie bei der Verwendung von Medikamenten immer das Etikett des Nahrungsergänzungsmittels auf eine Warnung zur Verwendung mit bestimmten Medikamenten. Besprechen Sie die Verwendung von pflanzlichen Nahrungsergänzungsmitteln mit Medikamenten mit Ihrer EifelSan Fachberatung, Ihren Therapierenden, Ärtin/ Arzt oder Apotheker.

Die Präferenz für eine Dosierungsform kann von einer Reihe von Faktoren abhängen. Tinkturen basieren auf Alkohol. Es gibt jedoch Menschen, die es vorziehen, keinen Alkohol zu konsumieren, und der Konsum bei Kindern kann manchmal unerwünscht sein. Für diese Menschen bieten Tabletten, Kapseln oder Pulver eine Lösung. Umgekehrt gibt es Menschen, die allergisch oder überempfindlich gegen Träger oder andere Hilfsstoffe in Tabletten oder Kapseln sind. Dann kann eine Tinktur oder ein Pulver bevorzugt sein.

Wissenschaftliche Forschung zur Wirkung von Kräutern
Die Begründung der Wirksamkeit von Kräutern kommt von verschiedenen Seiten. Verschiedene Kräuter wurden in wissenschaftlichen Studien mit Menschen unter bestimmten Bedingungen untersucht. Sehen Sie z.B. www.pubmed.com Darüber hinaus sind auch Ihre eigenen Erfahrungen, die Ihrer Familie, Freunde und Bekannten oder die lange Tradition des Krauts wichtig. Alle diese Daten liefern Hinweise auf die Wirkung des Krauts.

Haben pflanzliche Präparate eine Wirkung auf den Körper?
Die gesundheitliche Wirkung von Kräuterergänzungen hängt davon ab, wofür Sie sie verwenden, welche Art von Kräuterergänzung Sie verwenden und wie Ihr Körper auf die Ergänzung reagiert. Aufgrund der natürlichen Unterschiede bei pflanzlichen Nahrungsergänzungsmitteln kann ein Nahrungsergänzungsmittel für Sie wirken, das andere aber evtl. nicht. Jeder Stoffwechsel ist unterschiedlich. Versuchen Sie also, was für Sie funktioniert. Sie können sich auch jederzeit von der EifelSan Fachberatung oder einem Therapeuten beraten lassen.

Wie kommen Kräuter in eine Pille oder Kapsel?
Pflanzen und Kräuter, die Wirkstoffe enthalten, werden häufig in großen Mengen angebaut. Wenn die Kräuter ausgewachsen sind, werden sie geerntet und zur Fabrik transportiert. Die Teile der Pflanze, die die Wirkstoffe enthalten, werden in einer Maschine gemahlen. Dazu wird ein Lösungsmittel gegeben. Die Wirkstoffe aus den Kräutern gehen in die Flüssigkeit über. Die Flüssigkeit wird auch als Kräuterextrakt bezeichnet. Dieser Extrakt kann als Tropfen oder Tinktur verkauft werden. Oft findet ein zusätzlicher Schritt statt, bei dem der Extrakt zu einer trockenen Masse eingedampft wird. Die Trockenmasse enthält viele Wirkstoffe des Krauts. Die Trockenmasse wird dann in einer Kapsel oder Tablette verarbeitet.

Sicherheit: In den Niederlanden erhältliche Nahrungsergänzungsmittel müssen sicher sein. Europäische und niederländische Gesetze stellen hohe Anforderungen. Zum Beispiel muss jedes Unternehmen einen umfassenden Lebensmittelsicherheitsplan haben und sicherstellen, dass seine Produkte sicher hergestellt werden. Die niederländische Regierung überwacht dies und kann Geldstrafen verhängen. Die Regierung kann auch den Verkauf eines Produkts verbieten oder ein Produkt vom Markt zurückrufen, wenn es nicht den Anforderungen entspricht und wenn die Verwendung die Gesundheit der Menschen gefährdet.
Weil durch das Konzentrieren der Wirkstoffe auch ungünstige oder schädliche Stoffe konzentriert werden könnten, gibt EifelSan JEDES Kräuterprodukt zusätzlich in ein zertifiziertes Deutsches Lebensmittellabor, wo das Produkt unabhängig auf Schimmel, Bakterien, krebserregende Stoffe und Schwermetalle untersucht wird.
Wenn Sie Kräuterpräparate verwenden möchten, sollten Sie zunächst prüfen, ob dies während der Schwangerschaft, Stillzeit oder bei der Einnahme von Medikamenten möglich ist. Manchmal ist es besser, keine Kräuterzusätze zu verwenden. Überprüfen Sie dies am besten auf dem Etikett eines Nahrungsergänzungsmittels auf unserer Website unter "Alle Nahrungsergänzungsmittel" oder fragen Sie Ihr Ihre EifelSan Fachberatung, die Therapierenden, Ärztin/Arzt oder Apotheker.

Nahrungsergänzungen sind Vertrauenssache - wir sind seit 1992 auf dem Europäischen Markt!

 

 

 

 

 

 

Filter schließen
 
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
von bis
4 von 4
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Mariendistel Plus Extract
Mariendistel Plus Extract
Inhalt 17 Gramm (0,86 € * / 1 Gramm)
14,67 € *
Flavoxan
Flavoxan
Inhalt 30 Gramm (0,77 € * / 1 Gramm)
23,16 € *
Kräutersirup
Kräutersirup
Inhalt 200 Milliliter (8,78 € * / 100 Milliliter)
17,55 € *
Sabal Pygeum Preiselbeere Extrakt
Sabal Pygeum Preiselbeere Extrakt
Inhalt 28 Gramm (0,87 € * / 1 Gramm)
24,34 € *
Ginkgo biloba Grüntee Extract + Synergisten - mental frisch durch den Tag
Ginkgo biloba Grüntee Extract + Synergisten -...
Inhalt 36 Gramm (0,68 € * / 1 Gramm)
24,48 € *
4 von 4
Zuletzt angesehen